Image 1

Eselwanderungen - Limousin

Stille, Einsamkeit, Entschleunigung

Es gibt Bücher, die sind wahre Schatzkästlein ... (AAZ)

Image 1


Image 1


Image 1


Image 1


Image 1


Image 1


Esel französisch

J.M. Soedher erzählt unterhaltsam und auf gewohnt hohem literarischen Niveau, wie man ziemlich auf den Esel kommen kann, noch dazu in Frankreich. Einen Hund hatte er im Limousin auch immer dabei ...

Bodensee literarisch

Der Bodensee hat schon immer Künstler angezogen; manche blieben für immer, einige waren nur zu Besuch und für andere war die Region ein Rückzugsgebiet und Versteck. Sie haben ihre Gefühle, Eindrücke und Gedanken hinterlassen.

Klöster magisch

Eine Reise an die magisch-schönen Orte berühmter und weniger bekannter Klöster - von Senanque in der Provence, über Fontenay und Fontevraud im französischen Zentrum nach Süddeutschland

Eselwanderung Limousin

Image 13

Viele Jahre hinweg war J.M. Soedher immer wieder mit einem Esel im Herzen Frankreichs auf Wanderschaft und gewohnt fesselnd erzählt er von einer einsamen französischen Region und seinen Erlebnissen, Erfahrungen und Begegnungen. Er schreibt gefühlvoll über die Annäherung von Mensch und Tier und über die Kraft und Freiheit, die sich aus diesem Miteinander entwickeln kann. Begleitet von 50 wunderbaren Farbfotografien - ein wunderbares Buch über Stille, Naturgenuss und Entschleunigung.

170 Seiten, 50 herrliche, einfühlsame Farbfotografien, 15x21 cm, broschiert, 12 €, ISBN: 978-3-9818025-5-9

Rezension
Es gibt Bücher, die sind Schatzkästlein. Man schlägt sie auf, liest ein wenig hinein und ist schon in einer andren Welt aus der man nicht mehr hinausmöchte. Esel - Wanderungen im Limousin ist so eines. Der Autor J.M. Soedher schildert darin seine Wanderungen mit dem Esel Pompon durch das Limousin. (Augsburger Allgemeine Zeitung)

Bodensee literarische Reise

Image 13

Das Land um den Bodensee war seit jeher Anziehungspunkt für Künstler. Viele Schriftsteller fanden hier eine neue Heimat, oder einen Rückzugsort, der ihnen kreative Kraft spendete. Sie haben am und über den Bodensee geschrieben, und so sind Zeugnisse ihrer Gedanken entstanden - über die weite Seefläche, die fruchtbaren Ufer, schneebedeckte Gipfel, die Orte und die Menschen. Mit Texten von Herrmann Hesse, Golo Mann, Annette von Droste-Hülshoff, Gustav Schwab, Wener Bergengruen uvm.

172 Seiten, 80 Farbfotografien, 15x21 cm, broschiert, 12 €, ISBN: 978-3-9812820-8-5

Klöster Orte der Einkehr

Image 13

Klöster sind nicht nur Orte des Glaubens, sondern zeugen auch von einer hunderte Jahre langen Architekturgeschichte. Ihr Inneres birgt wertvolle Kunstschätze, Atem raubende Fresken, oder man findet sich in Räumen von fesselnder Schlichtheit und Klarheit wieder. Der Band stellt die kontemplative Kraft französischer Zisterzienserklöster der barocken Glaubenspracht süddeutscher Klöster gegenüber und begleitet die prachtvollen Fotografien mit ausgesuchten Texten. Er lädt damit zu einer zusprechenden Entdeckungsreise durch und in die Welt ein, die durch die Enge einer Zelle Tiefe und Weite vermittelt.

172 Seiten, 80 Farbfotografien, 15x21 cm, broschiert, 12 €, ISBN: 978-3-9818025-4-2, Dezember 2018

Michel de Montaigne Sichtweisen

Image 13

Fast fünfhundert Jahre ist es her, da ein hochgebildeter Mann aus dem südfranzösischen Périgord
sich auf eine Reise machte. Eine Reise, die zwei Jahre dauern und
ihn bis bis nach Italien bringen sollte. Ein guter Teil des Weges führte
ihn am Nordufer des Bodensees entlang, weiter durch das Allgäu und schließlich in eine der einflussreichsten
europäischen Metropolen jener Zeit – nach Augsburg. Michel de Montaigne hat die Eindrücke
seiner Reise detailliert beschrieben und es dauerte zwei lange Jahrhunderte bis die Öffentlichkeit
erstmals von seinen Beobachtungen erfahren durfte.

Noch heute sind Bodenseeregion, Allgäu und Augsburg, Stadt der Renaissance, Ziel von Reisenden.
Bodensee und Allgäu zählen zu den mitteleuropäischen Sehnsuchtsgebieten für Erholungssuchende,
Wasser- und Bergsportler, Naturliebhaber und Genießer. Eine Reise durch das Land zwischen Augsburg, Kempten und Konstanz
vermittelt den Eindruck, durch einen riesigen, fruchtbaren, ja geradezu bukolischen Garten zu fahren.
Grün, in hundertfach changierenden Nuancen, ist die dominierende Farbe. Daneben das Blau des Himmels,
neutrales Grau der am Horizont sich erhebenden Gipfel und das bis weit in das Jahr hinein spiegelnde Weiß der Schneefelder.
Wenn wir heute die Landschaften und Städte dieser Region mit dem was sie uns bieten, genießen können,
so stellen sich angesichts eines dazu Bezug nehmenden, jahrhunderte Jahre alten Textes, zwei wesentliche Fragen:
was war das für ein Mensch, dieser Michel de Montaigne und was prägte die Zeit, in der er lebte?

Michel de Montaigne
literarischer Reisebildband
Übersetzung von Max Stadler
gebunden, 64 Seiten
ISBN: 978-3981026818
15,90 €